Dao, der Säbel

zurück

Der Säbel ist wie das Schwert eine Hieb– und Stichwaffe und wird auf mittlere und kurze Distanz eingesetzt. Er wird oft als der "Marschall" der Waffen bezeichnet. Seine Techniken sind jedoch nicht so elegant und weich wie die des Schwertes, sondern viel kraftvoller und wilder. Der Säbel wird oft mit einem wütenden Tiger verglichen.
Der Säbel fand seinen größten Einsatz bei den einfachen Soldaten des Heeres, während das Schwert meist von den Generälen geführt wurde. Zu der Gattung des Säbel gehören ebenso die kleine und die große Hellebarde (Pudao, Dadao). Die bekanntesten Schulen des Säbel sind der Bagua-, Qinglong-, Miao-, Neun Ringe-, Liuhe-, Shaolin-, Taiji– und der Zui–Säbel. Es gibt noch einige Kombinationen, in der Verwendung, mit anderen Waffen, wie z.B. der Jiu Jie Bian und das Dao oder der Dun Pai und das Dao. Diese spielen heute jedoch eine eher untergeordnete Rolle und sind nur noch selten auf Wettkämpfen oder bei Darbietungen zu sehen.

zurück