Baguadao - der Bagua - oder doppelhändige Säbel

zurück

Der große doppelhändige Säbel ist in seiner Form ähnlich dem normalen Säbel, jedoch viel größer. Er ist eine Brückenform zwischen den Langwaffen und den Kurzwaffen. Durch sein schweres Gewicht sind die typisch schnellen und wirbelnden Bewegungen des Säbels nicht mehr ausführbar, weshalb man den großen doppelhändigen Säbel hauptsächlich bei den inneren Stilen, wie z.B. im Baguazhang wieder findet, da hier die Techniken nicht so schnell ausgeführt werden.
Im Allgemeinen sind die Techniken rund, ruhig und fließend und passen sich denen des Körpers an, so dass sie eine Einheit bilden. Der Körper bildet dabei das Zentrum der Bewegung und der Kraft.

zurück

 

Meister

Liu Zhiqing

Großmeister Liu Zhiqing