Hunggar – der Hung Familien Stil

zurück

Der Ursprungsort des Hunggar liegt im berühmten Shaolin Tempel in der Provinz Henan. Als Gründer wird der Mönch Gee Sin Sim See benannt. Die Legende besagt, dass er sich nach seiner Flucht aus dem Shaolin Tempel, welcher von Söldnern der Qing – Regierung niedergebrannt wurde, im Süden der Provinz Fujian niederließ. Dort baute er einen neuen Tempel und brachte so das Shaolin Gong Fu in den Süden. Der Tempel im Süden wurde in revolutionäre Aktivitäten verwickelt und als man Diesen dann ebenfalls niederbrannte, gelangte die Kunst durch den berühmten Hung Hei Gun in die Guangdong Provinz. Zusammen mit Luk Ah Choy, seinem Schüler, verbreiteten sie besonders die Tiger – Kranich Form in dieser Region. Die Kunst gelangte zu Wong Tai, der sie später an den berühmten Wong Kay Ying und seinen legendären Sohn Wong Fei Hung weitergab.
Der Hunggar Stil geht auf das Shaolinerbe der fünf Tiere und fünf Elemente zurück. Seine Stünde sind tief und fest und gewührleisten so kraftvolle Oberkörpertechniken. Dies und seine berühmten Anhänger machen ihn wohl zu dem bekanntesten Stil überhaupt.

zurück